Archives

All posts for the month Mai, 2012

Liebe Dich selbst!!!! liest man überall.

Selbstakzeptanz als Allheilmittel.

Was aber, wenn man mit sich unzufrieden ist? Nicht nur weil andere es sagen, sondern weil man es selbst merkt? Was ist, wenn diese Art die man lieben soll Menschen verletzt, die man gern hat? Wie oft verzeihen sie dir?

Manchmal ist Reden nur Silber und Schweigen Gold…manchmal schweigt man im falschen Augenblick und ehe man realisiert, was geschehen ist, ist es vorbei und es bleibt nur noch die Flucht…kann man das an sich lieben lernen?

Der Gedanke immer im falschen Moment zu schweigen frisst an einem…bis es nicht mehr geht. Wovor hat man Angst wenn man Worte los wird? Welche Worte sind einem welche Konsequenzen wert? Für einen Angsthasen leider nicht sehr viel. Dadurch tut man Menschen weh, die einem sehr viel bedeuten. Allein der Gedanke, in diesem Moment falsch reagiert zu haben nagt an der Seele. Der Vorwurf reisst sie dann entzwei. Er ist gerechtfertigt und tut trotzdem weh. So will man nicht sein und jeder, der einem anderes erzählen will, irrt sich gewaltig.

MAN KANN KEINE ART AN SICH MÖGEN, DIE MAN SELBST AN ANDEREN VERACHTET!!!

Heute konnte ich ihr einfach nicht widerstehen.

Ich musste sie haben.

Also nahm ich sie mir.

Nun gehört sie mir.

Sie ist so traumhaft schön.

Sie war die schönste unter ihnen.

Nun ist sie bei mir.

Sie erinnert mich an wen.

Vielleicht hab ich sie deshalb geholt.

Ich denke noch oft daran.

Sie dient mir nun als Erinnerung.

Es war schön.

Es hätte noch schöner werden können.

Sie ist so traumhaft schön.

Mögest du für sie blühen.

 

 

 

Tja, nun hat mich die Arbeitswelt wieder…und das schöne an meinem Job ist, wenn du wieder kommst, gibt es so viel neues und doch ist es alles das alte Spiel.

Wobei es schon ein besonderer Tag war…

Es gibt Situationen, da tun Menschen, eventuell um einen zu schützen oder zu schonen, Dinge, die ich nicht für richtig halt. Es frisst mich auf in solchen Situationen zu schweigen, nur weil die Person einem Übergeordnet ist. Frei nach dem Motto:“Deine Meinung darfst du mir gegenüber immer äußern, solang sie meiner entspricht!“ Nun hat eben diese Person einen Schritt unternommen, den ich auch aufgrund der Vorgeschichte nicht nachvollziehen konnte und auch immernoch nicht kann. Naja diese Person ist selbst für ihr Handeln verantwortlich, ich habe dazu nichts beigetragen außer ihm eine Tatsache gesagt.

Und mal wieder sitz ich zwischen der Front, bekomme es mal wieder von beiden Seiten ab. Auch wenn ich selbst da weder Einfluss drauf hab noch etwas dafür kann.

Der nächste Tag kann nur besser werden! 🙂

Baum

Da ich an diesem Baum oft vorbei komme, dachte ich mir ich dokumentier mal seine Veränderung im Laufe der Zeit. Ich bin jetzt schon gespannt auf den Verlauf.
Baum

26.05.2012 20:00Uhr